Kartenspiel Bridge


Reviewed by:
Rating:
5
On 13.11.2020
Last modified:13.11.2020

Summary:

Hin, klicke auf Passwort vergessen, Casino Win Spin, sollten Sie auch Kommentare der Spieler lesen. Welche Wertigkeit haben die Games! Der groГe Durchbruch gelang mit vollends elektronischen GerГten auch auf dem deutschen.

Kartenspiel Bridge

Bridgeregeln. Wie wir vorher gesehen haben, ist Bridge ein Kartenspiel mit 4 Spielern, die in 2 Teams mit jeweils 2 Personen spielen. Die. Es handelt sich um ein Kartenspiel für vier Personen, wobei von den vier Spielern jeweils zwei eine Partnerschaft bilden. Jeder Spieler nimmt auf einer Seite. Das Kartenspiel Bridge zählt zu den bekanntesten, klassischen Gesellschaftsspielen der Welt. Ziel des Spiels ist es, Punkte zu erzielen, indem man Stiche.

Bridge DAS Kartenspiel

Das Kartenspiel Bridge zählt zu den bekanntesten, klassischen Gesellschaftsspielen der Welt. Ziel des Spiels ist es, Punkte zu erzielen, indem man Stiche. Bridgeregeln. Wie wir vorher gesehen haben, ist Bridge ein Kartenspiel mit 4 Spielern, die in 2 Teams mit jeweils 2 Personen spielen. Die. Am Montag den Februar um Uhr startet der neue Bridge Anfängerkurs im Weinviertler Bridgeklub Bisamberg (WBB). Unterrichtet wird von der.

Kartenspiel Bridge Eine Runde Bridge ist wie ein einziger Reiz Video

Bridge online lernen - Grundlagen

Kartenspiel Bridge

Bei der vierten Einzahlung dГrft ihr Kartenspiel Bridge zwischen einem satten 100 Bonus oder weiteren 100 Freispielen wГhlen. - Minuspunkte

Daraus entwickelte sich die Weltmeisterschaft, die als Bermuda Bowl bezeichnet wird und seit alle zwei Jahre stattfindet. Laut einer Theorie erfanden Www.Williamhill.Com Login Soldaten Bridge während des Krimkrieges —laut einer anderen kam es in Istanbul um auf. Neben den Stichpunkten gibt es beim Bridge noch sogenannte Prämien. Sushi Cat davon bilden immer ein Team, wobei sie sich dabei am Tisch gegenüber sitzen.

Gewonnen hat der Kontrakt-Spieler mit seinem Dummy aber nur dann, wenn er zuvor die richtige Menge Stiche geschätzt hat. Es geht also um die beste Vorhersage in diesem Kartenspiel, nicht nur um die höchste Menge erreichter Stiche.

Bridge an sich ist schnell, kurz aber kann mitunter sehr kompliziert werden. Neben der einfachen Spielvariante gibt es weitere Möglichkeiten, das Spiel noch spannender zu gestalten.

Hier erhalten Spieler nicht nur Pluspunkte für richtige Schätzungen ihrer Stiche, sie erhalten auch Minuspunkte für falsche Schätzungen. Obwohl alle Spieler 26 Karten sehen, gilt das Spiel des Alleinspielers als einfacher als das der Gegenspieler.

Ersterer kennt alle Karten seiner Partei und damit genau seine Stärken und Schwächen. Beispielsweise sieht er, in welcher Farbe seine Partei gemeinsam die meisten Karten hat und wo am besten Zusatzstiche entwickelt werden können.

Für einen Gegenspieler ist es zwar auch üblich, von seiner längsten Farbe auszuspielen, um dort Längenstiche zu entwickeln, es besteht aber immer die Gefahr, dass sein Partner eine noch längere — und damit geeignetere — Farbe besitzt oder auch die gespielte Farbe nicht unterstützen kann.

Um ein Spiel zu gewinnen, stehen in der Regel verschiedene Spielmöglichkeiten zur Verfügung, bei denen unter anderen die unten beschriebenen, grundlegenden Techniken zum Einsatz kommen.

Um die beste Variante zu wählen, ist es notwendig. Figurenstiche sind Stiche, die mit hohen Karten gemacht werden.

Man unterscheidet zwischen Sofortstichen und Stichen, die erst entwickelt werden müssen. Stechen die Gegner nicht mit dem Ass, kann das Manöver einfach mit der Dame und gegebenenfalls mit dem Buben wiederholt werden.

Figurenstiche ohne das Ass als Toppfigur können in Farben mit einer längeren lückenlosen Folge Sequenz entwickelt und erzielt werden, wenn man die Möglichkeit hat, ein zweites Mal ans Spiel zu kommen.

Wenn man nicht darauf achtet, kann es passieren, dass man sich bei der Entwicklung von Figurenstichen blockiert. Es kommt beim Abspiel also häufig darauf an, dass man die Karten in der richtigen Reihenfolge spielt.

Wird eine Farbe so lange gespielt, bis die Gegner keine Karten in dieser Farbe mehr haben, kann ein Spieler mit den restlichen Karten in dieser Farbe Stiche machen, obwohl diese sehr niedrig sein können sollte es eine Trumpffarbe geben, können die Gegner allerdings immer noch mit Trumpf stechen.

Je mehr Karten eine Partei in einer Farbe besitzt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, Längenstiche zu machen.

Zur Entwicklung von Längenstichen kann es erforderlich sein, zunächst einmal den Gegner ins Spiel zu bringen, um später nach einem Wiedereinstieg in einer anderen Farbe die Länge zu nutzen.

Ein Schnitt wird gespielt, falls zwischen zwei Figuren eine fehlt. Man spricht von einer Gabel. Nähme Ost sofort das Ass, erzielte er immer nur einen Stich, unabhängig davon, ob der König bei Nord oder Süd sitzt, denn die Gegner werden den König nicht unter das Ass legen.

Es gibt eine Vielzahl von Varianten, z. Hier hofft man, dass die Dame vor dem Buben sitzt und man einen dritten Stich mit dem Buben macht.

Manchmal kann man einen Schnitt wiederholen und so drei anstatt nur zwei Stiche gewinnen. Wenn dieser hält, bringt Ost seinen Partner in einer anderen Farbe wieder zu Stich, und West kann den Schnitt wiederholen.

Es gibt Konstellationen, in denen man darauf verzichten kann, einen Übergang zum wiederholten Schnitt in einer neuen Farbe zu suchen.

Das Prinzip des Schnitts kann man gelegentlich gleich zweimal anwenden. Hat man eine Doppelgabel, kann man mit dem sogenannten Tiefschnitt arbeiten, indem man in der ersten Runde auf die 10 schneidet.

Der Expass funktioniert ähnlich wie der Impass, es fehlt allerdings die höchste Karte. Der Expass ist ein indirekter Schnitt, bei dem eine Konstellation besteht, in der der Gegenpartei ein Impass misslingen würde.

Die Karte, mit der man den Stich machen möchte, sitzt immer hinter der höheren Karte des Gegners und ist nicht blank. Die Gegner machen somit immer zumindest einen Stich.

Eine typische Spielsituation ist, dass man auf der einen Seite ein Ass mit mehreren kleinen Karten und auf der anderen Seite die Dame mit mehreren kleinen Karten hält.

Man kann mit der Dame nur einen Stich gewinnen, wenn man klein zur Dame spielt und der dahinter sitzende Spieler den König nicht hat.

Auch beim Expass gibt es Situationen, in denen man durch zweimaliges Spiel einen doppelten Coup erreichen kann. Man spielt von Süd klein zum Buben.

Auf Nord können zwei Stiche gewonnen werden. Wichtig ist — wie bei allen Formen von Expass und Impass —, dass man mit einer kleinen Karte zum Bild spielt.

Würde NS hingegen von den Figuren ausspielen, gingen alle Stiche verloren. In Spielen mit Trumpf können kleine Karten, die der Gegner stechen kann, durch Einsatz von Trümpfen geschnappt werden.

Der Alleinspieler versucht üblicherweise, Schnapper der Gegenspieler zu verhindern, indem er frühzeitig die Trumpffarbe spielt und dem Gegner dadurch seine Trümpfe nimmt.

Andererseits wird der Alleinspieler selbst versuchen, durch Schnappen zusätzliche Stiche zu gewinnen. Die am häufigsten verfügbare Form, wie der Alleinspieler mit Schnappen Zusatzstiche erzielen kann, ist das Stechen mit der kurzen Trumpfseite.

Im einfachen Beispiel ist Coeur Trumpf. NS erzielen so sieben Stiche in Coeur. Hätte Nord direkt Trumpf mit seinen hohen Karten gezogen, wären die kleinen Coeur bei Süd unter die hohen Trumpfkarten gefallen, und die Gegner hätten die Möglichkeit auf zwei Treffstiche behalten.

Schnappen in der langen Hand bringt in der Regel keine Zusatzstiche. Wenn von der langen Hand durch Schnappen mehr Stiche erzielbar sind als auf der kurzen Hand, kann es sinnvoll sein, statt Trumpf zu ziehen, mit der langen Hand zu schnappen.

Ein Sonderfall ist der, dass man durch ein Stechen überkreuz Cross ruff mehr Stiche erzielen kann als durch Ziehen der Trümpfe. Voraussetzung ist hier, dass man in der Hand und am Tisch jeweils eine Nebenfarbe hat, die auf der einen Seite lang und auf der anderen Seite kurz ist.

Zudem müssen die Trümpfe hoch genug sein, damit der Gegner nicht durch Zwischenstechen die eigene Aktion stören kann. Für die Gegenspieler ist eine der wichtigsten Aufgaben, ein für den Alleinspieler ungünstiges Ausspiel zu finden.

Mit einem für die eigene Seite ungünstigen Ausspiel kann man leicht dem Alleinspieler helfen, sich einen zusätzlichen Stich zu verschaffen, indem man in eine Gabel spielt oder ihm sogar hilft, eine Länge zu entwickeln.

Classic Spider Solitär. Brauchst du Hilfe? Zurück zum Spiel. Sorry, leider haben wir kein Lösungsvideo gefunden. Ikama vor 6 Monaten Uldi 30 vor 10 Monaten Registrieren und Highscore knacken!

Schlagwörter Zurück zum Spiel. Gast sagte:. Geschrieben am Januar um Uhr. Diese muss auch im Wertungsblatt eingetragen werden, um zu kennzeichnen, wessen Ergebnis dies ist.

Nord ist auch für den Wechsel der Boards verantwortlich. Er muss zu Beginn der Runde prüfen, ob die richtigen Boards gespielt werden und diese am Ende der Runde weitergeben.

Am Ende der gesamten Sitzung enthalten die einzelnen Wertungsblätter die Ergebnisse aller Paare, die das betreffende Board gespielt haben.

Normalerweise werden die Punkte als Matchpoints vergeben. Jedes Paar erhält 2 Matchpoints für jedes Paar, das schlechter für das betreffende Board abgeschnitten hat, und 1 Matchpoint für jedes Paar, das gleich gut abgeschnitten hat.

In Nordamerika wird gewöhnlicherweise nur ein Matchpoint für jedes Paar gezählt, das für das betreffende Board schlechter als Sie abgeschnitten hat, und ein halber Matchpunkt für alle Paare, die gleich gut wie Sie abgeschnitten haben.

Diese werden im allgemeinen für die einzelnen Paare in einen Prozentsatz der Punkte konvertiert, die diese im Vergleich zur theoretischen Höchstzahl erzielt haben.

Damit ist ein fairer Vergleich zwischen Paaren möglich, die eine unterschiedliche Anzahl von Boards gespielt haben. Gewinner ist das Paar mit dem höchsten Prozentsatz.

Es kann Preise für den ersten, zweiten, dritten Platz usw. Damit alle Paare in die gleichen Rangordnung eingestuft werden können, wird die letzte Runde manchmal mit einem Pfeilwechsel gespielt.

Mir wurde gesagt, dass bei vielen nordamerikanischen Turnieren statt der mitwandernden Wertungsblätter "Pickup-slips" verwendet werden, die laufend eingesammelt werden.

Das bedeutet, dass es für jeden Tisch in jeder Runde ein eigenes Wertungsblatt gibt. Nachdem Nord das Ergebnis eingetragen hat und Ost oder West diese geprüft haben, wird der Pickup-slip verdeckt auf den Tisch gelegt und von der Turnierleitung während der nächsten Runde eingesammelt.

Die Ergebnisse der früheren Runden können eingegeben werden, während die späteren Runden gespielt werden. Dies kann als Vorteil oder Nachteil betrachtet werden.

Einige europäische Clubs haben sogar ein System eingeführt, bei dem die Punkte über ein Terminal am Tisch direkt in einen Computer eingegeben werden.

Während einer Duplicate Bridge-Veranstaltung, bei der an mehreren Tischen gleichzeitig gespielt wird, ist es wichtig, dass die Spieler das Spiel an den anderen Tischen weder hören noch sehen oder auf andere Weise Einblicke gewinnen können.

Jeder solcher Versuch wäre eine Täuschung, da der betreffende Spieler so nicht autorisierte Informationen über die Verteilung der Karten oder die Ergebnisse für ein Board erhalten könnte, das er später spielen würde.

Aus ähnlichen Gründen sollten die Partner nicht in Hörweite anderer Spieler über die Boards sprechen, die sie gespielt haben, bis die Veranstaltung beendet ist oder während einer geeigneten Pause, wenn alle Spieler die gleichen Boards gespielt haben.

Manchmal werden Geräte verwendet, um stille Ansagen zu ermöglichen, sodass die Ansagen nicht an anderen Tischen gehört werden können. Die beste Vorrichtung hierfür sind Ansagekästchen für die einzelnen Spieler.

Dabei handelt es sich um Kästchen, die Karten mit allen möglichen Ansagen, Passmitteilungen, Kontrierungen und Rekontrierungen enthalten.

Wenn man an der Reihe ist, zeigt man die entsprechende Karte. Alle Karten, die für Ansagen verwendet wurden, bleiben bis zum Ende der Reizung vor den Spielern liegen.

Mir wurde gesagt, dass Ansagen notiert werden müssen, um zu vermeiden, dass andere Teams diese hören. Der Turnierleiter kümmert sich um alle Regelverletzungen, die auftreten, und verweist auf die Regeln , wenn notwendig.

Dies sollte nicht als Täuschungsanschuldigung verstanden werden. Die Anweisungen und Entscheidungen des Direktors sollten stets befolgt und respektiert werden.

In einem wichtigen Turnier muss es möglich sein, gegen die Entscheidung der Turnierleitung Einspruch einzulegen, wenn Sie mit dessen Entscheidung überhaupt nicht einverstanden sind.

Das Verfahren hierfür ist von der Art der Veranstaltung abhängig. Der Direktor sollte Sie über Ihre Optionen informieren können.

Der nächste Spieler muss dann eine Pause machen, bevor er ansagt oder passt. Der Grund hierfür ist, dass nach einer Sprungansage der nächste Spieler Gründe haben kann, zu zögern, da Ihre unerwartet hohe Ansage Auswirkungen auf den Plan dieses Spielers für seine weiteren Aktionen haben kann.

Der Spieler muss aufgrund der Stoppregel auf jeden Fall zögern. So wird vermieden, dass nicht autorisierte Informationen gegeben werden. Wenn Süd geplant hatte, zwei Pik anzusagen, dann benötigt er möglicherweise Zeit nach der unerwarteten Sprungansage von Ost, um zu entscheiden, ob eine Ansage mit drei Pik nun die richtige Ansage ist.

Wenn Süd nun nach der Zwangspause drei Pik ansagt, gibt er Nord keinen Hinweis darauf, ob er stattdessen daran gedacht hatte, zu passen.

Die Idee hinter den Alerts ist, die Gegner vor einer Ansage oder einer Kontrierung oder einem Passen zu warnen, die eine unerwartete vereinbarte Bedeutung hat.

Es ist stets die Aufgabe des Partners des ansagenden Spielers, vor der Ansage zu warnen, wenn erforderlich.

Wenn Ansagekästchen verwendet werden, erfolgt dies durch die Anzeige der "Alert-karte". Die Definition, welche Ansagen alertiert werden müssen, ist unterschiedlich.

Sie ist von der Bridge-Organisation abhängig, die das Turnier durchführt. In Nordamerika müssen Ansagen alertiert werden, die von einem definierten Standardsatz an Bedeutungen abweichen.

Seit den späten er-Jahren werden bei einigen Gelegenheiten "Ankündigungen" verwendet. Wenn Ansagen mit bestimmten Bedeutungen gemacht werden, muss der Partner des ansagenden Spielers einen bestimmten Ausdruck nennen, der die Bedeutung der Ansage erklärt.

Es kann beispielsweise erforderlich sein, dass der Partner des Spielers, der die erste Ansage als "eins Sans Atout" macht, den vereinbarten Stärkebereich dieser Ansage in " Punktwerten der Karten " nennt, indem er z.

Dies sind Informationen, die man auf andere Weise als regelgerechte Rückschlüsse aus Ansagen und Spiel erhält. Nicht autorisierte Informationen können auf folgende Arten erhalten werden:.

Wenn man nicht autorisierte Informationen von seinem Partner erhält, sollte man diese nicht nur ignorieren, sondern auch darauf vorbereitet sein, dies belegen zu können.

Das bedeutet, dass man für die Aktion entscheiden muss, die den Gegensatz der Aktion darstellt, die man aufgrund der Informationen durchführen könnte, die man von seinem Partner erhalten hat, wenn man vor einer knappen Entscheidung steht.

Wenn Ihr Partner beispielsweise passt, nachdem er gezögert hat, müssen Sie ebenfalls passen, es sei denn, Ihre Ansage ist absolut sicher.

Andernfalls könnten Sie beschuldigt werden, die erhaltenen nicht autorisierten Informationen zu nutzen, die Ihnen gezeigt haben, dass Ihr Partner beinahe stark genug war, die Ansage zu machen.

Beim Bridge ist es nicht regelgerecht, sich absichtlich so zu verhalten, dass die Gegner Fehlinformationen erhalten. Wenn Sie beispielsweise nur eine Karte in der ausgespielten Farbe besitzen, ist es nicht regelgerecht, zu zögern, bevor Sie diese spielen, und so den Eindruck zu erwecken, dass Sie mehr als eine Karte hatten, sodass Sie wählen konnten.

Auch ein unbeabsichtigtes Zögern stellt eine Regelverletzung dar, wenn auch eine weniger ernste. Je sich zwei gegenübersitzende Spieler bilden eine Mannschaft, die zusammen spielt und gewertet wird.

Das Paar, das als erstes zwei Partien gewonnen hat, gewinnt das Spiel. Bei deinem Gebot sagst du an, wie viele Stiche dein Paar deiner Meinung nach machen kann, wenn eine bestimmte Farbe Trumpf ist.

Ein Gebot besteht aus einer Zahl und einer Farbe. Wenn ein Spieler mit seinem Gebot an der Reihe ist, kann er ein Gebot abgeben oder passen. Wenn ein Gegner das letzte Gebot abgegeben hat, kann der Spieler das Gebot kontrieren.

Wenn der verdoppelnde Spieler gewinnt und den Kontrakt erhält, bekommt er die doppelten Punkte. Der Spieler, der das letzte Gebot abgibt, ist der Alleinspieler.

Jetzt hat der Partner des Alleinspielers keine Funktion mehr und darf auch nicht mehr in das Spiel eingreifen. Nur Karten die der Alleinspieler nennt und bestimmt darf er zugeben.

Aus vier Karten besteht jeder Stich. Im Uhrzeigersinn legt jetzt jeder Spieler nacheinander offen eine Karte auf den Tisch.

Ein Spieler beginnt mit einer Farbe die von allen bedient werden muss. Es sei denn, ein Spieler besitzt diese Farbe nicht. Der Spieler der die höchste Karte in der Farbe ausgespielt hat gewinnt den Stich.

Die Karte wird von dem Spieler senkrecht gelegt, der sie gewonnen hat. Der Rest von den Spielern die nicht gewonnen haben legen ihre Karten waagerecht.

Der Partner muss keinen höheren Stich legen, wenn klar ist, dass die Karte des anderen sowieso den Stich bekommt. Wer zuvor den Stich gewonnen hat, spielt den nächsten Stich aus.

Es gibt jedoch Spiel Des Lebens Online Kostenlos Download Prämienpunkte für Teilkontrakte aus früheren Blättern. Sie müssen Tennisturnier Stuttgart nur Kartenspiel Bridge genug ansagen, um den Kontrakt zu gewinnen — es gibt keinen Anreiz, alle Stiche anzusagen, die man machen kann. Die Zielsetzung wird zu Beginn des Spiels durch das Reizen festgelegt. Das Verfahren zur Anzahl der Segmente in einem Spiel und die Auswahl der Plätze für die einzelnen Segmente können durch den Organisator der Veranstaltung festgelegt werden. Sobald die Partnerschaft im Zuge der Reizung einen Fit acht gemeinsame Karten in einer Farbe gefunden hat und deshalb in der Reizung ein Farbspiel mit dieser Farbe als Trumpf anstrebt, können in der Blattbewertung Verteilungspunkte hinzugezählt werden:. Ein Zweifärber mit 18 Figuren- und einem Längenpunkt. Obwohl alle Spieler 26 Karten sehen, gilt das Spiel des Alleinspielers als einfacher als das der Gegenspieler. Dafür dient entweder eine spezielle Tasche, oder es wird in der Tasche von Nord oben auf den Tennis Wett Tipps von Nord aufbewahrt. Zudem kannst du dir das Lösungsvideo anschauen, dort wird es dir auch nochmal genau erklärt. Tower Solitaire. In der nächsten Runde wird das Board an einem anderen Tisch von anderen Spielern gespielt.
Kartenspiel Bridge Team up with a computerized partner and pit your skills against two Monster Pop AI opponents in our free version of bridge. Dadurch kann dieser sein Blatt weniger genau beschreiben. Facebook Twitter. Directed by Steven Spielberg. With Tom Hanks, Mark Rylance, Alan Alda, Amy Ryan. During the Cold War, an American lawyer is recruited to defend an arrested Soviet spy in court, and then help the CIA facilitate an exchange of the spy for the Soviet captured American U2 spy plane pilot, Francis Gary Powers. Online Bridgespiel. Spielen Sie Bridge, ganz einfach sofort und kostenlos. Keine Downloads, keine Anmeldeverpflichtung. Sie spielen mit Robotern, die nicht nur ihre künstliche Intelligenz benutzen, sondern auch millionenfache menschlichen Entscheidungen, die zuvor von echten Spielern getroffen wurden. Bei Denk. Enjoy the best free online bridge game! Team up with a computer partner against opponents to test your skills in this great version of the classic card game. Bridge is a card game that uses a regular card deck and features four players that are in teams of two. When you play bridge online you’re matched up with a virtual partner and battle against virtual opponents. The object of bridge games is to win points by taking tricks off of your opponents. Bridge trips are therefore a great way to learn to play bridge or just to improve. Jérôme Rombaut, world bridge runner-up in and member of the Funbridge Team, organises bridge teaching trips every year in which he gives bridge lessons on specific topics.

Luigis Kartenspiel Bridge Mario oder Park My Plane, Гsterreichischen und Kartenspiel Bridge Spieler Wettanbieter Vergleich kГnnen. - Was brauchen Sie, um Bridge zu spielen?

Lust auf ein anderes Kartenspiel? Bridge ist ein Kartenspiel für vier Personen. Je zwei sich gegenübersitzende Spieler bilden eine Mannschaft, die zusammen spielt und gewertet wird. Es werden französische Karten verwendet. Ziel des Spieles ist es, möglichst viele Stiche zu machen. Bridge (speziell Kontrakt-Bridge) ist ein Kartenspiel für vier Personen. Je zwei sich gegenübersitzende Spieler bilden eine Mannschaft, die zusammen spielt und. Bridgeregeln. Wie wir vorher gesehen haben, ist Bridge ein Kartenspiel mit 4 Spielern, die in 2 Teams mit jeweils 2 Personen spielen. Die. Jeder Spieler sortiert seine Karten (verdeckt) nach Farben und Rang. Farben: Deutscher Bridge-Verband e.V., DBV, Bridge, Kartenspiel, Bridgespieler.
Kartenspiel Bridge
Kartenspiel Bridge
Kartenspiel Bridge Online Bridgespiel. Spielen Sie Bridge, ganz einfach sofort und kostenlos. Keine Downloads, keine Anmeldeverpflichtung. Sie spielen mit Robotern, die nicht nur ihre künstliche Intelligenz benutzen, sondern auch millionenfache menschlichen Entscheidungen, die . Bridge - Kostenloses Kartenspiel. Kostenloses Kartenspiel von Bridge und Minibridge um gegen den Computer zu spielen (Vollversion, ohne Werbung, ohne Anmeldung). Für Anfänger oder erfahrene Spieler (Spielniveau: Mitte). Download der Vollversion ab der Seite des Autors.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

1 Anmerkung zu “Kartenspiel Bridge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.